Kontakt :

+33 1 47 17 87 37

AWS - Agency Walker Services
Immeuble "Le Sextant"
50, bld Georges Clémenceau
92400 Courbevoie - France

Formulaire contact

Newsletter abonnieren:

Die computergestützte Übersetzung kann für sich häufig wiederholende Dokumente verwendet werden: Verträge, Handbücher, Referenztabellen für Werkzeugmaschinen usw.

Für bestimmte aneinander anzugleichende Dokumente mit sich häufig wiederholendem Text wie Verträge, bestimmte Handbücher oder Referenztabellen für technische Ausrüstungen verwendet Traduclair anerkannte Programme für die computergestützte Übersetzung wie Réverso, Trados und Similis.

Wenn diese Hilfsmittel von Fachleuten eingesetzt werden, können dadurch bestimmte Aufgaben des Übersetzungsvorgangs automatisiert und eine Einheitlichkeit der Übersetzung gewährleistet werden. Sie ersetzen zwar nicht die Arbeit eines qualifizierten Übersetzers, helfen aber dabei, Zeit zu sparen. Diese Programme speichern die verwendeten Begriffe und gleichen die gewählte und zuvor bestätigte Terminologie aneinander an. So kann sich der Übersetzer auf die Besonderheiten der zu übersetzenden Texte konzentrieren.

Beiträge der Programme für die computergestützte Übersetzung

Die computergestützte Übersetzung (CAT) greift auf zwei Technologien zurück: die Segmentierung und die Speicherung von Übersetzungen.

Die CAT-Software verfügt über die Möglichkeit einer Qualitätskontrolle zur Prüfung der Terminologie, der Anzahl der wiederholten Wörter und der verwendeten Typografie. Mit ihr kann jedes Segment der Übersetzung kontrolliert werden, um ihre Übereinstimmung mit den terminologischen und typografischen Anforderungen zu gewährleisten.

Dieses Werkzeug ermöglicht auch eine Analyse des Dokuments, wodurch die Projektleiter schnell die für die Übersetzung erforderliche Zeit bestimmen können.

Mit den in die CAT-Software integrierten Werkzeugen können fortgeschrittene Nutzer komplexe Aufgaben wie die Extrahierung und Rohübersetzung von Segmenten in Word-, Access-, PowerPoint- oder Excel-Dokumenten, die Optimierung von Übersetzungsspeichern, die Projektanalyse, die Kontrolle der von verschiedenen Übersetzern verwendeten Terminologie und die Entwicklung spezieller Zusätze für ein bestimmtes Projekt lösen.

Was Sie wissen sollten

Unterscheiden muss man zwischen einer Software zur automatischen Übersetzung und einer Software für die computergestützte Übersetzung. Erstere ist absolut nicht zuverlässig. Beispielsweise wird dort, ohne Synonyme zu berücksichtigen, „Sehr geehrter Herr“ zu „Expensive Sir“ statt zu Dear Sir. Letztere hingegen kann für Übersetzungen mit wiederkehrenden Sätzen verwendet werden. Die Software unterteilt die verschiedenen Dokumente in einem Speicher in verschiedene Segmente, die sie analysiert und vergleicht. Sie bedroht in keiner Weise die Arbeit des Übersetzers, denn wie ihr Name sagt, handelt es sich dabei um ein Hilfsmittel, das Übersetzungskenntnisse, eine Kontrolle durch den Menschen und die Fähigkeit, mit EDV-Technologien umzugehen, voraussetzt.